Zeitung.pl – Impressum

Marcin ostateczneZeitung.pl ist eine freie Stimme Polens. Bei uns finden Sie Nachrichten aus Polen auf deutsch. Hier erfahren Sie alles, was man weder in deutschen sowie in polnischen Hauptmedien zeigt. Damit hoffen wir, dass unsere deutsche Nachbarn uns Polen, besser verstehen werden und das sehen wir als unsere wichtigste Aufgabe. Wir sind mit keiner politischen Partei verbunden. Zeitung.pl ist eine freie,  unabhängige Bürgerinitiative junger, ausgebildeten Polen, die mit Sorge immer weitergehende Einschränkungen der demokratischen Freiheiten unter Tusk Regierung, sowie Menschenrechtsverletzungen beobachtet haben und damals dagegen gekämft haben. Nach der demokratischen Wende in Polen, wo durch die Wahl von Kaczynski Partei, Polen wieder die Freiheit gewonnen hat, müssen wir uns der brutalen Propaganda der westlichen Medien und EU – Beamten dagegen stellen. Es ist genau umgekehrt, was bei Ihnen geschrieben wird. Polen ist jetzt viel demokratischer geworden.

Polen war bis November 2015, wie in der Vergangenheit immer von zwei Seiten kontrolliert. In Ihrer Presse lesen Sie nur von primitiven Kaczynski und verschlossenen polnischen Nationalisten auf einer Seite und von gutem Tusk auf der anderen.  Es stimmt gar nicht. Diese Quellen, in Polen, in Russland und im Westen,  die solche Infos verbreiten, sind daran interessiert, dass Polen immer schwach und unbedeutend bleibt.   Die Schwäche Polens und seine tragische geopolitische Lage, wird jetzt noch deutlicher ausgenutzt, nachdem der polnische Präsident und die meisten Oberbefehlshaber der polnischen Armee in Smolensk getötet wurden.

Die von uns zusammengestellten Fakten zum Thema Flugzeugabsturz in Smolensk finden sie hier..

Wir hoffen aber, dass auch  Millionen von gutwilligen deutschen Bürgern eines Tages, die aggressive Politik eigener Regierung kennenlernen, und ablehnen werden. Polen und Deutschland sollten in Europa zusammenhalten. Aber die meisten Deutschen haben keine Ahnung, von der Ostpolitik deutscher Regierung.

Stalin, amerikanische Filmmacher aus der Zeit des zweiten Weltkrieges und die Kommunisten auf der ganzen Welt, machten aus polnischen Patrioten „Faschisten und Antisemiten“, damit man einen Grund findet, um Polen in der sowjetischen Zone, zu lassen. Aber diese „Faschisten“ wurden in nationalsozialistischen und sowjetischen Konzentrationslager umgebracht und nach dem Krieg weiter verfolgt.

Unsere westlichen Nachbarn haben aus der Vergangenheit wenig gelernt. Der Drang nach Osten und Allianz mit der Sowjetunion in 1939, hat Deutschland zu einer Katastrophe geführt. Warum wiederholt sich diese Geschichte  zum zweiten Mal? Warum werden von den deutschen und allen anderen westlichen  die falschen Infos zur Smolensk Katastrophe veröffentlicht und damit auch in Russland eine mörderische Diktatur unterstützt? Es geht bestimmt nicht nur ums Geld, das die deutschen Konzerne mit ihren Investitionen im Osten verdienen. Warum hat Deutschland ihre Stasi Agenten aus der Politik entfernt und gleichzeitig polnische Politiker, die aus alten kommunistischen Machenschaften stammen oder ihre Agenten waren, so gerne unterstützt? Das ist ganz klar, weil sie gelernt haben, anderen Herren zu dienen und es ist ziemlich einfach, die für fremde deutsche, russische, oder amerikanische Interessen zu gewinnen.

Jeder von uns, der für Zeitung.pl schreibt ist großer Deutschland – Freund. Ihr Land hat eine Regierung, die vor allem deutsche Interessen  realisiert. Die Geopolitik ist in Polen leider anders. Polen und Deutsche haben gemeinsame kulturelle Erbe. Wir sind uns näher, als wir denken. Das demokratische Polen wartet auf eine neue Wende in deutsch- polnischen Beziehungen.

In Polen versuchen wir mit der demokratisch gewählten Regierung, die alten kommunistischen Machenschaften aus dem politischen Leben zu entfernen. Wir haben jetzt mit dem 2 Fall der Mauer in Polen zu tun. Ehemalige Agenten der polnischen Stasi sind heute die treusten Mitgliedern der Tusk Partei und werden so gerne vom Westen unterstützt. Kaczynski und seine Leute vertreten die Stimme von alten Mitgliedern der Solidarność Gewerschaft, die mit der Zusammenarbeit mit Kommunisten nichts zu tun haten. Verfassungsgericht in Polen, hat der ehemige kommunistesche Diktator General Wojsciech Jaruzelski gegründet. 99% der alten Richter waren aus einer politischen Partei. Langsam versuchen wir es zu ändern. Aus diesem Grund, so ein grosser Wiederstand gegen Kaczynski und seiner Politik, bei der sich sehr viele politische und wirtschaftliche Interessengruppen bedroht fühlen. Die haben oft den krimenellen Hintergrund.

Stellen Sie sich vor, Sie leben einem Land, wo 75% der Presse zu ihrem westlichen Nachbarn gehört. Und diese Presse konzentriert sich fremde Interessen in Polen zu vertreten. Axel Springer hat die meisten Pressemedien in Polen in der Hand. Würden Sie es in Deutschland dulden, dass 75% Ihrer Presse sich in britischen Händen befinden würde? Bestimmt nicht !

Lesen Sie einfach unsere Texte und denken Sie nach. Unser Land braucht heute ernste Hilfe in Europa. Wir wissen, dass in Deutschland genug gute Menschen leben, um uns auch bei dieser Arbeit zu unterstützen. Wir bedanken uns schon jetzt bei unseren zahlreichen deutschen Freunden für Bemerkungen und Kommentare zu unseren Texten. Eines Tages werden wir zusammen mit Euch und anderen Nationen zusammen gemeinsames Europa  aufbauen ohne Putin, Łukaszenko und Tusk.

Journalist, Reiseleiter, Krakauer und Warschauer Stadtführer

Facebook Twitter YouTube 

Facebook Kommentare

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Impressum

Zeitung.pl – Impressum

Zeitung.pl ist eine freie Stimme Polens. Bei uns finden Sie Nachrichten aus Polen auf deutsch. Hier erfahren Sie alles, was man weder in deutschen sowie in polnischen Hauptmedien zeigt. Damit hoffen wir, dass unsere deutsche Nachbarn uns Polen, besser verstehen werden und das sehen wir als unsere wichtigste Aufgabe. Wir sind mit keiner politischen Partei […]

Finde uns auf: